Das unrealistische Palmers Bein

Palmers bewirbt seine neuen Strümpfe (“Vorne Netz, hinten blickdicht”) und ich dachte mir: Ja huch! Ein anatomisches Wunder? Ein wandelnder Zahnstocher?

Aber hier erstmal das Foto dazu:

palmers

Quelle: Facebook

Ist das ein Model? Eine Schaufensterpuppe?
Oder doch nur ein Photoshop Fail?

Ich nahm spaßeshalber das Foto einer “normalen” Frau:

palmers2

Quelle: healthiack.com

Stellte das Bein frei:

palmers3

Und legte es über das Palmers-Bild:

palmers5

(In rot eingezeichnet: Das Palmers-Bein.)
Man muss kein Experte sein, um zu erkennen, dass da anatomisch irgendwas schiefgegangen ist. Der Oberschenkel ist verlängert, das gesamte Bein unfassbar fleisch- und kurvenfrei.

Liebes Palmers-Team!

Wir sind Frauen, wir haben Oberschenkel, wir haben Formen und Kurven. Findet ihr es irgendwie erstrebenswert, uns sowas als Idealbild des weiblichen Beines vorzuführen? Srsly? Das sieht krank aus. Retouchiert. Unrealistisch. Und ist definitiv der Werbeflop des Monats.

UPDATE: Noch schlimmer als das Bild ist allerdings das Social Management von Palmers. Kein Kommentar zu der Sache 🙁



Sharing is caring!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.