Champagner Fun Facts

10 Fakten über Champagner

1. In Frankreich werden jedes Jahr gut 185 Millionen Flaschen Champagner getrunken – das ist mehr als die Hälfte des weltweiten Konsums. Kein Wunder, dass die Französinnen so lebenslustige Damen und der Liebe zugetan sind!

Franzosen trinken Champagner

(via http://malinhallkvist.tumblr.com)

2. Marilyn Monroe hat in Champagner gebadet – 350 Flaschen brauchte man, um die Badewanne zu füllen. Wie sie danach wieder herauskam, kann man nur vermuten… 🙂

Marilyn Monroe badet in Champagner

(via reddit.com)

3. Um Champagner optimal genießen zu können, muss er aus dem richtigen Glas getrunken werden: Champagnerschale, Champagnertulpe oder Champagnerflöte. Man kann ihn natürlich auch aus der Flasche trinken. Muss man aber nicht!

Champagner aus der Flasche trinken

(via http://unpleasantaccents.blogspot.de)

4. Man kann eine Champagner-Flasche mit einem Säbel öffnen – wenn man es kann!
Wussten Sie, dass diese Art des Öffnens und der Ausruf „Sabrer le Champagne!“ („Säbeln wir den Champagner“) von Napoleons Offizieren erfunden wurde?

Champagner mit dem Schwert öffnen

(via http://cheezburger.com)

5. Die mittlerweile obligatorische Champagner-Dusche bei der Formel 1-Siegerehrung hat ihren Ursprung in Le Mans: 1967 versprühten A.J. Foyt und Dan Gurney spontan ihren Champagner (wer ruft hier “Verschwendung”…?)

formulaone

6. Die ideale Trinktemperatur für Champagner liegt bei erfrischenden 8-11° Celsius. Am besten kühlt man den Champagner im Kühlschrank vor. 20 bis 30 Minuten vor dem Servieren stellt man ihn in einen Kühler, der zur Hälfte mit Eiswürfeln und eiskaltem Wasser gefüllt ist.
Und dann: Prösterchen!

champagner_bbg

(via http://brooklynbookgirl.tumblr.com)

7. Die Queen kann man mit Champagner nicht beeindrucken. Tsss!

Die Queen trinkt keinen Champagner

(via http://www.reactiongifs.com)

Wie alle alten Engländerinnen trinkt sie zu allen möglichen und unmöglichen Anlässen Gin.
Mit Eis und Zitrone.

8. Und wie spült man das Glas danach? Niemals nie mit Spülmittel! Es hinterlässt im Glas einen feinen Film, der die Blasen des Champagners zerstört. Am besten spült man die Gläser nur mit heißem Wasser. Oder einfach schwungvoll mit Champagner…

champagnerglas

(via lovindublin.com)

9. Oha! haben wir es nicht immer geahnt? Champagner ist gefährlich: Mit sagenhaften 49 Millionen Bläschen in jeder Flasche ist der Druck darin drei Mal so hoch wie in einem Autoreifen und könnte tatsächlich ins Auge gehen.

champagne_plop

10. Die Weinberge, -häuser und –keller der Champagne gehören seit 2015 zum UNESCO-Welterbe. Wenn das mal kein Grund ist, die Champagnerkorken knallen zu lassen!
PS: Macht jeden Arbeitsalltag gleich viel bunter 😉

Champagner im Büro



Sharing is caring!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.