COSTA Pacific Prawns

Ich bin neuerdings wieder als Pesci-Vegetarier unterwegs – also Vegetarier, der Fisch ist. Deswegen habe ich sehr gefreut, als mich die Markenjury einlud, Costa Pacific Prawns zu testen: Garnelen, fangfrisch geschält, gekocht, tiefgefroren und mit einer Schutzschicht aus Wasser überzogen. Und aus nachhaltiger Kultur.

Die 300g-Packung ist ideal für ein Dinner for 2 und so gab es bei mir ein Thai-Curry, schnell zubereitet mit roter Currypaste, Ingwer, Möhren, Frühlingszwiebeln, Kokosmilch und Basmatireis:

COSTA Pacific Prawns

Es war oberlecker, nicht zu scharf – und ist auch kein Problem für jemanden, der eigentlich nicht kochen kann 😉 Leider konnte ich nirgends Thai-Basilikum auftreiben, aber bei nächster Gelegenheit werde ich einen Abstecher in den Asialaden hier im Dorf machen.

Das Garnelenfleisch war fest, hat kaum Wasser verloren und geschmacklich 1a. Wird es in jedem Fall öfters bei mir geben! Ein Packung habe ich noch – falls jemand einen Tipp für ein neues Rezept hat: Immer her damit!



Sharing is caring!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.